home walk
homewalkarmutskonferenz 2015Bildungsberatung in Wienarmutskonferenz 2012Sculpteur Sonor - JavaEstadio Insular – FestivalEstadio Insular – InstallationEstadio Insular – PreviewLebensraum InnenhofEstadio Insular – FilmEstadio Insular – BuchEstadio InsularMexico 2010armutskonferenz 2010Wiener StadtplanungMexico 2009armutskonferenz 2008ArbeitswelterkundungDraussen in der StadtEQUALarmutskonferenz 2005take:thatmedienreflexiont.raum hornstepflow kulturraum donau wien györreiseplananmeldungdiaryborderview experiencesindbad | epimamoving elementsculture in the neighbourhood
walk flow kulturraum donau wien györ diary 

 




Die Donau als Verkehrsweg

"Auf der Donau wurden im Jahr 2003 10,7 Millionen Tonnen an Waren und Gütern geschippert." (Der Standard, 26./27.6.2004)


 




Die Donau und der Umweltschutz

"Die Lobau, das einzigartige Naturparadies am Rande von Wien und Teil des Nationalparks Donau-Auen, soll durch den Bau einer Autobahn zerstört werden!" (Aussendung von Global 2000, Juni 2004)


 




Die Donau und die Toten

Wenn wieder "a Nossa" - eine Wasserleiche - aus der Donau gefischt worden ist, geht man nach der Beerdigung am Friedhof der Namenlosen auf "a Krügl und a Knacka" ins Gasthaus "Zum Friedhof der Namenlosen". (aus dem Film "angeschwemmt" von Nikolaus Geyrhalter)


 




Die Donau und die Monarchen

In Petronell Carnuntum wartete Friedrich Barbarossa auf die Durchzugserlaubnis des ungarischen Königs für seinen Kreuzzug ins Heilige Land 1189.

Kronprinz Rudolph wohnte immer im Schloss Orth an der Donau, wenn er auf Jagd in den Donauauen war.

Auf Schloß Eckartsau lebte der letzte österreichische Kaiser Karl I nach seiner Abdankung, ehe er 1918 ins Exil ging.


 




Nebenflüsse

Die March trifft bei Theben (nicht in Griechenland!) auf die Donau.

Nahe der Stadt der Chirurgen und Zahnärzte Mosonmagyarovar mündet die Leitha in die Donau.

Bei Györ kommen vier Flüsse zusammen: die Rabea und die Raba (Raab), der Mosoni-Donauarm und die Donau.


 




Gegend

Der Braunsberg bei Hainburg - einst von den Kelten besiedelt - ist heute beliebter Treffpunkt für Modellflugzeug-Flieger.

Das Marchfeld im Norden der Donau liefert die allerbesten größten leckersten Spargel.


 




Kultur

In Hainburg lernte Joseph Haydn das Paukenschlagen. Gut, dass sein Großvater den Türkenansturm von 1683 im Kamin des ehemaligen Gasthauses "Zum wilden Mann" versteckt überlebt hat.


 




Religion

Die VESAKH – FEIER 2004 zu Vollmond bei der Friedenspagode am Handelskai fand am 30. Mai 2004 statt.


gefördert von:









Seite drucken