home walk
homegeschichtestructureimpessumdisclaimerwalk
home geschichte 

Die Entstehungsgeschichte



Die Plattform rewalk.net (damals zoomcity.net) wurde im Rahmen des UNESCO Projektes „Culture in the Neighbourhood“ 1999 als Jugend Kultur Austauschprojekt zwischen Mozambique und Österreich gegründet.

Ausgangspunkt war innerhalb dieses Rahmens ein gemeinsam von Jugendlichen in Maputo und Wien produziertes Tagebuch der Stadtwahrnehmung. Die Veröffentlichung erfolgte in der dafür produzierten Bild/Text Plattform www.zoomcity.net. Das Projekt wurde damals unter der medienkünstlerischen Konzeption von Paul Weihs in Kooperation mit dem Sozialwissenschaftler und Architekten János Kárász entwickelt.

Für die Identität eines Stadtteils, in Europa wie in Afrika, spielen soziokulturelle Faktoren eine bedeutende Rolle. Der öffentliche Raum der Stadt ist eine wesentliche Bühne des soziokulturellen Geschehens. Das eigentliche Thema bildet der öffentliche Raum der Stadt als alltägliches Lebensumfeld, dessen Orte der Begegnung, des Austausches und der Auseinandersetzung.

Die Erfahrung dieses Startprojektes gab uns den Antrieb ohne öffentliche Fördermittel die Plattform weiterzuentwickeln. Die Aussagekraft der seriellen Bildstränge, das Erkennen der Unterschiede in den Vorgehensweisen beider Kulturen übertraf damals alle Erwartungen. Das Projekt wurde von uns persönlich in Mozambique und in Wien vor Ort betreut.

 


Seite drucken